top of page
Suche
  • AutorenbildMagoo

Faschingskostüme aus zweiter Hand: Darauf solltest du achten

SEO-optimierter Ratgeber für das EbayKleinanzeigen-Magazin.

Karneval, Fasching und Fastnacht: Du suchst dafür noch kurzfristig nach dem passenden Kostüm? Wir sagen dir, was du alles bei deiner Suche beachten solltest. Helau und Alaaf!

Prinzipiell versuche ich ja meine Kostüme schneidern zu lassen, um möglichst wenige Doppelgänger auf der Faschingsparty zu treffen. Doch auch meine Schneider, Näher und Nähmaschinen-affinen Mitmenschen haben natürlich vor Fasching alle Hände voll zu tun. Jeder braucht noch etwas – und ich brauche also einen Plan B. Also schaue ich online.

So suchst du richtig nach einem gebrauchten Kostüm

Wenn ich mir in letzter Sekunde ein Outfit kaufen muss, schaue ich natürlich nach Online-Angeboten aus zweiter Hand. Am besten bei eBay Kleinanzeigen. Da geht es schnell, es ist unkompliziert und meist sind die Announcen der Verkäufer einfach unschlagbar. Doch es kommt auch auf die richtige Suche an. Je nach der Region in Deutschland heißt die wilde Jahreszeit ja mal Fasching, mal Fastnacht. Woanders verkleiden sich die Narren beim Karneval. Dieses Wissen hilft dir auch bei der Kostümsuche. Probiere die verschiedenen Begriffe mit deiner Kostümidee aus und finde so eine größere Auswahl für dein richtiges Outfit. Bei „Karnevalskostüm Pirat“ erzielst du andere Ergebnisse als bei „Faschingskostüm Pirat“. Versetze dich in die Lage der Verkäufer und suche so nach mit den richtigen Keywords nach dem perfekten Kostüm. Wie würdest du dein Kostüm verkaufen und wie würdest du es beschreiben? Das hilft!



Fasching findet in den Hochburgen statt – auch beim Online-Shopping

Du hast noch keine Ahnung was du anziehen möchtest? Kein Problem. Gib nur die Oberbegriffe „Karneval“, „Fasching“ und „Fastnacht“ ein und lasse dich gezielt von den Verkäufern aus den Hochburgen Mainz, Düsseldorf oder Köln inspirieren. Die Trefferquote ist dort besonders hoch und die Kreativität der Verkäufer beeindruckend. Verständlich: mehr Narren auf einem Haufen bedeutet mehr Kostüme auf einem Haufen und damit eben auch mehr Verkäufer.

Grenze nach und nach den Umkreis deiner Suche ein und durchstöbere die Angebote gezielt in deiner Region. Gerade wenn es schnell gehen muss und die große Sause vor der Tür und das Pferd schon halb auf dem Flur steht, empfiehlt sich die Option Selbstabholung. So kannst du auf Nummer sicher gehen, dass dein Kostüm nicht am Aschermittwoch, wenn alles wieder vorbei ist, noch bei der Post hängt.

Größe unklar? Frag’ nach!

Trete mit dem Verkäufer in Kontakt und stelle die richtigen Fragen. So vermeidest du böse Überraschungen. Fällt das Kostüm groß aus oder ist es eng geschnitten? Wie ist der Brustumfang, wie die Beinlänge? Gibt es Taschen? Wie ist die Figur des Kostümvorgängers? Gibt es irgendetwas anderes noch zu beachten? Hat der Verkäufer noch das passende Accessoire, einen guten Anmach-Spruch oder eine lustige Anekdote auf Lager? Frag’ nach!

Qualität ist wichtig

"Gerade wenn es schnell gehen muss, die große Sause vor der Tür und das Pferd schon halb auf dem Flur steht, empfiehlt sich die Option Selbstabholung."

Hat der Verkäufer nur ein einziges Foto von seinem Kostüm online, stellt sich die Frage: Will mir da jemand was verheimlichen? Fluch und Segen an Fasching ist nämlich: Es wird wild gefeiert. Das zieht natürlich auch das Outfit in Mitleidenschaft. Gerade bei Verkleidungen aus Seide oder eines mit Pailletten sieht man die Schäden deutlich. Auch die Lebenszeit von Strumpfhosen ist recht kurz.

4-6 Fotos sollten für eine Ferndiagnose reichen, ob das Kostüm durch die Decke geht oder nicht. Ich lasse mir auch gerne Nahaufnahmen von allen Seiten schicken, um die Qualität des Stoffes wirklich beurteilen zu können. Dann gucke ich: Wie sehen die Nähte aus? Sind noch alle Knöpfe dran? Gibt es vielleicht sogar Ersatzknöpfe dazu? Das Letzte, was ich möchte, ist ein billiges Kostüm und somit eine Blamage an (und trotz) Fasching!

Abholen und los geht’s!

Der letzte Check vor der großen Feierei ist beim Kostüm-Abholen fällig. Im Bestfall probiere ich meinen neuen Look vor Ort an und untersuche ihn auch auf alle Kleinigkeiten. Oft stehen Kostüme nicht mit einem Festpreis, sondern auf Verhandlungsbasis drin. Und das heißt auch für dich: Sollten dir irgendwelche Schäden auffallen, kannst und solltest du sogar verhandeln. Ich bin mir sicher, ihr kommt auf einen Nenner und trefft euch in der Mitte und auf der Tanzfläche. Helau und Alaaf!

85 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page